Ein kleiner Traum

Ok, ich gebe es zu. Jeder Autor träumt davon, dass sein Buch mal im Bücherregal steht, Selfpublishing hin, eBooks her. Das eigene Wort, gedruckt, gebunden, möglichst auf Augenhöhe dem potentiellen Leser präsentiert und direkt neben den Büchern, die man selbst gelesen hat. Das gibt schon einen ordentlichen Schub fürs Ego, ich bin da keine Ausnahme. 

Mein Erstling "Aller Tage Morgen" kann jetzt auch im Bücherladen gekauft werden. Zwar noch nicht deutschlandweit bei Thalia, aber schon mal im Museumsshop des Römerkastell Saalburg. Wie das funktioniert hat? Ich habe die Betreiberin des Shops ganz dreist angeschrieben, ob sie nicht den "besten historischen Roman" (den ich je geschrieben habe) verkaufen möchte. Und nachdem sie ein Probeexemplar gelesen hat, möchte sie das tatsächlich. Also habe ich am Freitag 20 der gedruckten Exemplare dort vorbei gebracht und jetzt steht das Buch im Regal! Ist das nicht nett?

aller tage morgen saalburg
Aller Tage Morgen Saalburg

Ich finde es sehr schade, dass die Saalburg inzwischen sehr weit umzäunt ist und man ohne Eintrittskarte nicht mehr - wie früher - bis zum Wehrgraben am Eingang kommt. Macht die Anlage wesentlich unnahbarer als in meiner Kindheit. Aber der brandneue Shop ist sehr, sehr schön geworden - und jetzt auch noch um ein tolles Andenken weiter. 

Solltet ihr also im Rhein-Main Gebiet wohnen: nehmt euch die Zeit, mal wieder ins Grüne zu fahren und besucht die Saalburg. Der kleine Rundweg durch den Wald um das Kastell herum ist ebenso empfehlenswert wie die Besteigung meines Lieblingsbergs, der direkt nebenan liegt.