Zeit? Hallo, wo bist du?

Selten war mein Kopf dermaßen voller Ideen wie im Moment:

Ein zweiter Buch (aber nichts historisches), Werbung für "Aller Tage Morgen", eine nette kleine Geschäftsidee für eBooks... soviel zu tun, aber sowenig Zeit.

Selten hatte ich sowenig Zeit solche semi-privaten Projekte voranzutreiben. Zwischen Arbeit (also die Art von Arbeit, die Rechnungen bezahlt) und Familie bleibt nicht mehr viel. Schlafe wenig. Wie machen das andere Autoren?  

Kann es kaum erwarten, dass das Manuskript für "Alle Tage Morgen" fertig lektoriert ist. Bin zwar Kritik gewohnt, befürchte aber dennoch Schlimmes. Bezahle auch noch freiwillig dafür. Aber was soll's, da muss man durch!