Chicago Meatpackers

Transient

Das Chicago Meatpackers. Schon der Name ist geschwindelt: wir sind gar nicht in Chicago, sondern in Frankfurt. Direkt gegenüber der Europäischen Zentralbank, wo sich Nutten und Banker die Klinke in die Hand geben. Sozusagen. Heimat der coolsten Decken-Deko überhaupt (eine elektrische und voll funktionsfähige Eisenbahn) und des Big Boppers. Das war früher. Die Eisenbahn gibts noch. Den Big Bopper leider nicht mehr. Jener Hochgenuss in unserer Jugendzeit, der Hummer (wie das Auto, nicht das Tier) unter den Burger, bestehend aus mehreren hundert Gramm köstlichen Fleischs – er ist nicht mehr. Also her mit der Alternative: dem Bacon & Cheese Burger. Und weils so schön ist mit einer zweiten Fleischlage für 3,90 EUR zusätzlich. Macht zusammen wirklich große 13,80 EUR für einen wirklich großen Burger.

Aber ist er auch das Geld wert?

 

Fleisch

sehr viel – wie oben ersichtlich. Allerdings nur flache, bis vor kurzem tiefgefrorene Paddys. Trotz Wunsch nicht medium gebraten. Nichts besonderes.  

3 von 10

 

Zubehör

leckere, große Pommes, Zwiebeln, Bacon, lecker Sößchen – nur die Brötchen waren nicht oder kaum getoastet, so dass sie nach wenigen Minuten die Konsistenz von Plätzchen-Teig hatten. Erstklassiger Krautsalat. 

6 von 10

 

Ambiente

so muss ein Burgerladen eigentlich sein: amerikanisch bis ins Mark (bzw. die Speisekarte). Vor nicht all zu langer Zeit – als das hier noch die Stammkneipe der Frankfurt Galaxy war – konnte man hier sogar nur auf Englisch bestellen. Die Zeiten sind leider vorbei. Das Football-Team der Frankfurt Galaxy ist in die Schublade “tolle Erinnerungen an unsere Jugend” gewandert und das Meatpackers ist auch kein Leuchturm angelsächsischer Küche mehr, sondern nur ein Themen-Restaurant von vielen. Anstatt von einer süßen, übertrieben-freundlichen Kellnerin mit gebleachten Zähnen oder einem verkappten und viel zu vorlautem Surfer-Typen bedient zu werden, gerieten wir an einen dicken Inder. Und der war nicht mal lustig. Aber Gott sei’s gedankt: die Eisenbahn gibt es noch!  

6 von 10

 

Gesamt:

früher war vielleicht nicht alles besser – aber das Chicago Meatpackers auf jeden Fall. Schönes Ambiente, gute Beilagen, aber viel zu viel Geld für einen viel zu schlechten Burger. 

4 von 10